Donnerstag, 18. August 2016

Ein Dinosstarkes Freebie

Wie macht der Dinosaurier?

RAAWWWW?
GRRRRAAAAAAAAH?
MUUUHAAAHAHAHA?
MIMIMIMI...?
WUUUHUUU?
HO HO HO HO?
ROOAARF?
SCHIEPSCHIEP?
KRRRRRRRAH?
Oder?

Mit diesem Kuscheldino bist Du jedenfalls nie mehr alleine im Bett.
Druckt Euch einfach den Schnitt aus und näht Euch einen eigenen Dinosaurier und dann kann er, oder sie, machen wie er/sie will!

Wie auch immer der Dino macht, ich habe ein Freebie für Euch. Ein ganz großer Betthupferl! Ob du ihn für Dich, deinen Kids, deinem Schatz, deiner Mutti, deiner Tante aus Tantenhausen, deiner besten Freundin, zur Geburt oder oder oder ... er/sie macht einfach glücklich.
Eine ganz tolle Geschenkidee die man Schritt für Schritt selber machen kann. Die Anleitung ist kinderleicht und eignet sich auch als Nähprojekt für Kinder.
Mach Dir selber eine Freude und nähe Dir einen Dinholt.

Du brauchst:
- eine Nähmaschine
- den Schnitt
- eine Schere
- Stoff
- Füllwatte
- optional Knöpfe
- optional Zackenlitze
- optional Rassel

Anleitung:

Dinholt kannst Du Dir ganz leicht selber nähen. Druck Dir dieses Schnittmuster aus und schneide alle Teile aus. Der Schnitt hat bereits eine Nahtzugabe von 0,7 cm. Die Sterne sind Markierungen, damit Du weißt wo die Teile zusammengehören. Dort musst Du sie mit Klebestreifen zusammenkleben. Schnapp Dir für die Vorderseite Baumwollstoff, der Dir so richtig gut gefällt und für die Rückseite kuscheliges Fleece, Nicky, Cord oder Teddyplüsch. Du benötigst etwa je 50 cm x 40 cm Stoff. Lege den Schnitt auf die Stoffe (diese müssen ‘Schön auf Schön‘ liegen) und zeichne den Schnitt ab. Schneide am besten beide Stoffe zusammen aus. Die Augen kannst Du vor dem Nähen, wie im Schnitt mit Nadel und Faden sticken, oder Du nähst einfach hübsche Knöpfe dran. Jetzt kannst Du Dinholt zusammennähen. Du darft beim nähen nicht vergessen, die Öffnung zum Wenden offen zu lassen. Anschließend kannst Du ihn wenden und ordentlich was in den Bauch stopfen. Dinosaurier sind groß und mögen sehr gerne weiche und warme Füllwatte. Glaube ich zumindest! Vielleicht kannst Du ihm auch ein kleines Glöckchen in den Bauch legen. So hörst Du immer wenn Dinholt zu Dir spricht. Mit offenen Bauch kuschelt es sich so schlecht, also noch ein paar nötige Stiche, um die Öffnung zu schließen und dieses süße Urtier kann nun Dein treuer Bettbegleiter werden.  Ich wünsche Dir viele schöne und schmusige Stunden. Übrigens gibt es auch Mädchensaurusse! Tipp: Du kannst Dinholt mit breiter Zackelitze ein paar hübsche Rückenschuppen nähen. Achte nur darauf, diese vor dem zusammennähen, innen, zwischen die Stoffe zu platzieren, so dass sie später auch zu sehen sind. Stoff-Zacken-Stoff







Viel Spaß, wünscht Dana.


PS: Die tolle Postkarte und diese von mir genähten Rasseldinos bekommt ihr übrigens bei Unikat in Bonn und wenn es noch etwas mehr sein darf, dann findet ihr auch andere Schönigkeiten.