Mittwoch, 31. Dezember 2014

Einen hab ich noch!!!

Schneewittchens Lieblingsspeise

Schwarz wie Ebenholz
Rot wie Blut
Weiß wie Schnee

Es war einmal ...
Ein wenig Schokoladenkuchen. Zufällig habe ich hier eine Blitzrezept.
Ein wenig Kirschen.
Ein wenig Vanillepudding.
Ein wenig Gläser.
Ein wenig Dekoration.
Ein wenig viel Lust auf Genuss.
... und sie lebten glücklich und zufrieden mit dicker Plautze!










Schwein gehabt!

Wir haben 2014 fast geschafft.
Wuuuuhuuuu....
Mit Höhen und Tiefen.
Mit vielen schönen Ideen und bunten Farben.
Mit lieben Menschen und neuen Freunden.
Mit einem Lächeln im Gesicht und bestimmt auch Herzschmerz.
Mit positiven Gedanken und Vertrauen.
Mit erfüllten Wünschen und gelebten Träumen.
Mit geschlossenen Türen und weit offenen Fenstern.
Mit viel Freude im Herzen verabschiede ich mich.
 Ich bin schon sehr gespannt auf  2015.
Wir sehen uns nächstes Jahr wieder.
Versprochen...

Was war für Dich 2014 ganz besonders?

...
Ich bin doch noch rechtzeitig mit meiner Jahresabschlussillustration geworden.

Silva 

Donnerstag, 25. Dezember 2014

Der Geist der Weihnacht ...

Zeit für Ruhe und Besinnlichkeit
Das Herz berührt die Vergangenheit
Nichts Schöners, als das Jetzt genießen
Ich wünsche Euch himmelhochjauchzende Weihnachten


Dana 

Freitag, 19. Dezember 2014

Von Hexen, Häusern und Pfeffer!

Hänsel und Gretel lebten glücklich und zufrieden in ihrem Knusperhäuschen. So oder so ähnlich war das doch, oder? Na jedenfalls lebten sie in einem Haus aus Pfefferkuchen fein. Die Hexe war schon lange im Ofen, oder wo der Pfeffer wächst. Wo wächst der Pfeffer eigentlich?
Man kann sagen, bei Hänsel und Gretel war alles in Butter, mit Schokolade und Bonbons. Nur die Zeit bis Weihnachten dauerte soooooooo lange. Und weil das Hexenhaus so schön ist und man das elende Warten am besten mit sinnvollen Tätigkeiten totschlägt, gibt es von mir heute ein kleines Ausmalbild.

Und so lebten sie weiterhin glücklich, zufrieden und malen vielleicht noch heute. Oder so...







Dienstag, 9. Dezember 2014

Ein bisschen Holly Golightly, oder wie?

Guten Morgen. Schön geschlafen?

'Frühstück bei Tiffany' für mich einer der tollsten Audrey Filme. Wie Miss Golightly vor dem Bling-Bling-Schaufenster steht, ihre müden Augen hinter einen großen Sonnenbrille versteckt, einen Kaffeebecher in der Hand und in der perfekten Hochsteckfrisur ein Körnchen.  Einfach herrlich stilvoll! :-)

Was brauchst Du um gut in den Tag zu kommen?
  • Kaffee oder Tee? Kaffe
  • süß oder herzhaft? beides
  • im sitzen oder im stehen? auf dem Popo, außer wenn es schnell gehen muss, stehend
  • ansprechbar oder stumm? ansprechbar
  • langsam oder schnell? mittelschnell
  • allein oder gesellig? wie es sich ergibt, aber am liebsten gesellig
  • Sonstiges? ich mag morgens überhaupt kein Rührei, Würstchen oder Speck






Sonntag, 7. Dezember 2014

Schlaflos! Mir zwickt es im Rücken!

Bin ich eine echte Prinzessin?

Wie auch immer! Ich habe weil heute, weil das 2. Lichtlein brennt und mich mal wieder die Muse geknutscht hat, ein kleines Bildchen für Dich!



Gestern war die supersuper Weihnachtsmarktsause vom Kindergarten. Es war ein großer Spaß und die selbst genähten Kuschelfreunde wurden fleißig und verzückt gekauft. Walburga, Walfried, Dinhilda und Dinhold. Letzte werden in nächster Zeit auch noch ausgiebig vorgestellt. Versprochen!



Liebste Grüße und einen schönen Restsonntag - die Dana

Nicht vergessen! Es gibt eine märchenhafte Verlosung!!! Bis zum 18.12. mitmachen und FEINES gewinnen!!!


Donnerstag, 4. Dezember 2014

... für danach, für Briefe, für Bilder ...

... für dich, für alle - die gerne eine hübsche super einfache Resteverwertung suchen!


Heute würde ich Dir gerne zeigen wie ich meine Stoffreste verarbeite.
Oft es es einfach viel zu wenig zum aufheben, aber viel zu schön zum wegschmeißen.
Jetzt vor Weihnachten ist mein DIY-Tutorial vielleicht auch noch ein Blitzgeschenk - für Mutti, für Tante Netti, für die liebe Freundin oder für deine nette Nachbarin. 

Du kannst meine "RESTEEULE" *liebevollausgesprochen* als... jetzt pass auf!!!

Nadelkissen, Briefbeschwerer, Dekoration, pflegeleichtes Haustier, bester Freund, Versteck, Spielzeug, Baumschmuck, Duftkissen, Dinkelkissen und und und benutzen!

Du brauchst: zwei Stoffreste, Nadel, Faden, Watte, Knöpfe, eine Schere und wenn du magst einen mittelgroßen Stein, Lavendelblüten, Dinkel oder Traubenkerne.



Lege die Stoffe rechts auf rechts übereinander und schneide ein langes schmales Haus heraus.


Dieses Haus steckst du zusammen und nähst es so zusammen, dass es unten offen bleibt. 

Soweit so gut! Du kannst das Haus jetzt wenden und dir zwei schöne Knöpfe, Nadel und Faden bereit legen.

Du hast jetzt ein hübsches Haus vor dir. 
Klappe das Dach des Hauses so weit um, dass ein Rechteck entsteht und nähe die Spitze an den oberen Stoff fest. 
Pass auf, dass du nicht beide den unten Stoff erwischst.
Du hast der Eule soeben einen Schnabel verpasst. Super, gell? Fehlt nur noch der Weitblick. 
Nähe einfach links und rechts Augenknöpfe dran. Einfach, oder? :-)

Du hast deinen neuen Freund gleich fertig. 
Füttere das Tierchen mit der Watte bis sie so richtig dick und rund ist. 
Für einen Briefbeschwerer, oder für den besseren Stand, lasse noch etwas Platz für den Stein. 

Wenn die Eule von der Watte und Stein satt ist, kannst du sie verschließen. 
Lass sie einen Konstant machen und nähe, wie auf dem Bild oben, unten einmal rum das sich die Fäden wieder treffen. Zum verschließen einfach an diesen beiden Fäden ziehen und verknoten. 
Du bist fertig! Hoffentlich nicht mit den Nerven. ^^

Viel Spaß! *Woohooo Woohooo....*

Weil diese süßen Freunde meine absoluten Lieblinge sind, RUMSen die beiden mit. 

 Dieses Tutorial ist mein persönliches geistiges Eigentum und darf nicht als eigenes Tutorial ausgegeben werden oder gar verkauft werden.

Strich hier, Linie da, Punkt dort



video
So entstand die kleine Meerjungfrau!

Mittwoch, 3. Dezember 2014

Märchenhafte Verlosung

Du hast noch einen kleinen minifutzel Platz unterm Weihnachtsbaum. 
Deine Socke am Kamin bräuchte noch etwas um sich richtig wohl zu fühlen. 
Neben deinem Kopfkissen, oder dem von deinem Goldstück, ist eine Stelle die noch leer ist.
Die rechte oder linke Wange sehnt sich nach Wärme.
Die anderen Kuscheltiere wollen walisch (nicht walisisch)lernen.
Du möchtest leuchtene Kinderaugen.
Prima!!!

Die 'Kindergarten-Weihnachtsmarkt-Verkaufssause' meiner lieben Kinder steht an und anlässlich dieses weihnachtlichen Events habe ich einige einfache Schnittmuster für Kuschelfreunde erstellt. Meine Kinderchen waren an der Entstehung ein großer, wenn nicht sogar bedeutendster, Bestandteil. Skizzen wurden akribisch angefertigt, verworfen, neu aufgelegt und wieder aumgestrickt und am Ende doch ausprobiert. In zahlreichen Nächten wurden Walburga und Walfried getestet und für 'unglaublich' toll befunden. Erst nach diesen hochprofessionellen Abläufen konnten eine handvoll fleißge Helfer diese Kuschelkissen liebevoll in exclusiver Anzahl produzieren. Lange Rede, kurzer Sinn...

Du kannst wahlweise Walburga oder Walfried und und und gewinnen.

Die letzten Tage habe ich leidenschaftlich an diesen wunderschönen Illustrationen gearbeitet und kann Walburga und Walfried in ihrem natürlichen Lebensraum zeigen. Ich liebe Märchen und hoffe Du auch. Auf die Botschaft, die für mich in einigen Märchen steckt, komme ich bei Zeiten zurück. 
Jetzt erst mal - Freude. :-)

Es war einmal...

Die kleine Meerjungfrau - Liebe

Der Fischer und seine Frau - Zufriedenheit

Frau Holle - Fleiß

Du kannst Walburga oder Walfried und passendes Webband 'Whale & Anchor' uuuuuund.... weil es gerade schneit, 1m 'Frau Holle' beides von Lillestoff, gewinnen!

Wie kannst Du gewinnen?

Du bist ein Freund auf diesem Blog
Du schreibst mir einen lieben Kommentar mit deinen Wunsch-Wal
Du teilst und verlinkst die Verlosung zusätzlich auf deinem Blog oder deiner Facebook-Seite (dafür kannst du auch gerne eins der Bilder verwenden)

Du wohnst in Deutschland


Die märchenhafte Verlosung beginnt jetzt und endet am 18.12.2014. Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern hier und bei Facebook von meinen ganz persönlichen Glückselfen ausgelost. Ich werde die Gewinner per Mail benachrichtigen. Deshalb, nicht die Mail-Adresse vergessen!!!

Ich wünsche Dir ganz dolle viel Spaß und natürlich GLÜCK.

die Dana

... und wenn sie nicht gestorben sind ...

Dienstag, 25. November 2014

Leben und so

Ich weiß... mein letzter Eintrag ist Monate her.

Was tue ich eigentlich, wenn ich nicht gerade Vollzeit-Mama, Vollzeit-Designerin, Vollzeit-Hausfrau und Vollzeit-Ehefrau bin. Ich mache sooooo viel und doch zu wenig. Meine Tage sind so kurz und ich schaffe nur einen Bruchteil von dem, was ich mir vornehme. Wie schaffen das eigentlich andere? Ich schweife ab ^^

Was tue ich so in meiner freien Zeit? Manchmal einfach nur zeichnen. Abtauchen. Hier ist ein kleiner Einblick in mein Künstlerherz - als Entschuldigung für meine lange und ewige Abwesenheit.

Ich würde mich wie Sau über ein paar liebe Worte freuen. Gerade könnte ich sie gebrauchen. :-)

Achso!!!!

BALD wird es eine feine Verlosung hier auf dem Blog geben. Wooohooo... Gewinnen kann jeder Abonnent meines Blogs ist, einen lieben Kommentar hinterlässt und den Beitrag zur Verlosung teilt. Abonnieren lohnt sich also. Vielleicht ist ja eine Kleinigkeit für unter den Weihnachtsbaum dabei.Vielleicht! Ich will ja noch nichts verraten! *räusper* groß-weich-süß

Liebe Grüße - die Dana

Hier meine neusten Illustrationen.

Hania aus den Untiefen der tosenden Meere.

Nalini die Lotusgleiche.


Keine Prinzessin, aber das ist meine Interpretation von Frida Kahlo als Schönheit.





Mittwoch, 25. Juni 2014

So & So & Rums

Kennt ihr schon So & So aus meiner Feder und produziert von lillestoff?

Taaadaaa!

So & So

Es war einmal ein Sommertag. Draußen! Zwischen Wäldern, Seen und Wiesen.
Nora liebt es Seifenblasen zu pusten. Keiner kann so tolle Seifenblasen pusten wie Nora. Das Geheimnis einer perfekten Seifenblase ist der Erdbeerkaugummi den sie dabei kaut. Glaubt sie! Nicht mal Matti kann es mit ihr aufnehmen. Matti kann gut spucken, aber das ist eine andere Geschichte. Pepe ist Noras kleiner Bruder. Pepe steckt seine Nase immer zu in Bücher, denn Pepe ist verdammt schlau. Pepe konnte schon mit 4 lesen. Meistens ließt Pepe Bücher über Abenteuer. Abenteuer findet Pepe toll. Richtig mutig ist Pepe nicht. So ist er halt! Viel mutiger ist Matti. Matti klettert auf Bäume. Er und Pepe sind beste Freunde. Der schlaue Pepe und der mutige Matti. Das Baumhaus hat Matti gebaut. Pepe hatte die Idee und eine Zeichnung gemacht. Klar, Pepe ist ja schlau und Matti baut gerne. Von ihrem Baumhaus aus können sie die ganze Welt sehen. Denken sie zumindest! Die ganze Welt, bis zum See und zurück. Der See! Anni denkt ja, dass es ein verzauberter See ist. Anni spricht mit den Vögeln und die haben ihr erzählt, dass Elfen Nachts die Sterne zum leuchten bringen und Meerjungfrauen, durch pusten, Perlen als Morgentau auf der Wiese verteilen. Nora findet die Vorstellung toll! In diesem Zaubersee traut sich ein Wassermann. Kein Echter! Robert trainiert für den Schnelltiefweit-Rekord. Jeden Dienstag, Donnerstag und am Samstag. Montag, Mittwoch, Donnerstag und Sonntag schwimmt er einfach zum Spaß. Meerjungfrauen hat er noch keine gesehen, aber er schwimmt ja auch verdammt schnell. Da kann man schon mal einiges übersehen. Nora, Anni und Ina sind beste Freundinnen. Wenn Nora Seifenblasen zaubert, Anni mit Tieren spricht fliegt Ina. Sie fliegt über die Wiesen und über Pepe, Matti, Anni, Nora und über Robert. Ihr Fluggerät ist die alte Schaukel. Wenn Ina fliegt, singt sie Lieder. Keiner kann so schön singen wie sie. Ihr Leiblingslied ist das von den Kindern die so und so einfach glücklich sind. Jedes auf seine Weise. Jeder sollte eine verspielte Nora, ein schlauer Pepe, ein mutiger Matti, eine verträumte Anni, ein ehrgeiziger Robert und talentierte Ina in sich haben. Also, so & so... wir sind wunderbar! Verliert nicht das Kind in euch ...









Ich tanze auf Wiesen und fange Sonnenstrahlen. Der Stoff passt einfach zu einem perfekten Sommertag auch wenn sich ab und zu Wolken blicken lassen. 


Schnitt: Toni von das Milchmonster






Samstag, 14. Juni 2014

Können Dinos springen?

Ja, können sie!!!


Was die Mama kann kann der Sohn allemal. Seine Sprungtechnik hat mich enorm beeindruckt. Okay, ich bin keine 4 Jahre mehr und einiges schwerer, aber echt mal. Ich will auch so springen!!!

Adlerauge sei wachsam ... mein Dinobones Stoff produziert von lillestoff an meinen süßen Hüpfer!

Donnerstag, 12. Juni 2014

Ich springe mit Rums in den Dünen rum

Okay, Okay... das Kleid, mein Lieblingskleid, habe ich schon vor einiger Zeit genäht, aber noch nie angemessen präsentiert.
Als wir vor vor 3 Wochen im Urlaub waren habe ich die Gunst der Stunde genutzt und mal feine Fotos von mir in MEINEM KLEID machen lassen. Die Kulisse ist einfach der Hammer ^^

Also mit Anlauf zum Rums... :-D









Der Grundschnitt ist von einem Raglan Shirt aus der Ottobre Woman 5/2013. Unter Brust mit einer süßen Raffung und Schleife. Mir gefällt das verspielte total und es passt zu mir.

Stoff: Rain petrol von mir für lillestoff, den rot/rosa Wolkenstoff habe ich auf dem Stoffmarkt gekauft

Donnerstag, 10. April 2014

Erbsenzähler aufgepasst! Mein neues Stöffchen ist da!!! :-)





Unter unzähligen farbenprächtigen Matratzen verbirgt sich ein kleiner grüner Wicht.

Kennt Ihr alle die Geschichte von dem einfachen Mädchen das nur durch eine kleine Erbse zu einer Prinzessin wurde? So fühle ich mich :-)

Danke lillestoff, für die wunderbare Chance, ein Teil dieses Stoffmärchens zu sein. Ich bin einfach nur überglücklich. So viele meiner Ideen wurden in wundervolle Stoffe umgesetzt, meine Designs kann ich in der ottobre entdecken. Manchmal kann ich mein Glück nicht fassen. Ich freue mich noch auf viele, viele, viele ... neue bunte Designs.

Heute RUMSe ich fröhlich bunt und lustig verspielt in den Tag. 



Stoff: pea an stripes, stoffregen by lillestoff
Schnitt: Beinkleid, Das Milchmonster (ich liebe diesen easy Schnitt ^^)

 





Mittwoch, 19. März 2014

Von Birnen, Bäumen und Vögeln



...



Ich habe erschrocken festgestellt, dass ich für die h&h cologne noch kein standesgemäßes Outfit hatte. Also musste ich schnell improvisieren. Nicht kleckern sondern klotzen, wa! 

Ich bin ein ganz großer "pi mal Daumen, wir wurschteln, falten, schneiden und stecken den Stoff und guggen was dabei raus kommt" Fan.


Zwischendurch musste alles mal anprobiert werden. 
Wie man sieht war es lustig. :-D ( mit passenden Minirock sind die Beine nicht so nackig, gell)
Kann man eigentlich sehen, wie begeistert ich war? hihi


Voila. Mein Frühlingsdress!



Rums und Ende

Stoffe: stoffregen Design, Pear Tree und Frau Holle Dotties von lillestoff